Posts by Mike28

    So, jetzt funktioniert es auch bei mir richtig!!!
    Die header.php-Dateien habe ich wieder auf den Originalzustand gesetzt.
    Im Admin-Menü unter Sprache / Steuer die CHARSET auf iso-8859-1 gesetzt und den Browser neu gestartet -> Shop startet mit Codierung ISO-8859-1 im Browser.
    Beweisumlast: Sprache / Steuer die CHARSET auf UTF-8 gesetzt und den Browser neu gestartet -> Shop startet mit Codierung UTF-8
    Wieder im Admin-Menü unter Sprache / STeuer die CHARSET auf iso-8859-1 gesetzt und den Browser neu gestartet -> Shop startet mit Codierung ISO! Na endlich...


    Meister, ich bringe bei Gelegenheit Blumen vorbei und sage DANKE für die laaange Geduld! [Blocked Image: http://smiliestation.de/smileys/Gluecklich/221.gif]


    Mike

    Hallo,
    ich hoffe, ich nerve noch nicht...
    Ok, wenn ich im Admin-Menü unter Land/Steuer das Land Deutschland auswähle (habe ja nur dieses, da ich englisch gelöscht habe), was muss nun wohin:
    im Feld charset habe ich ISO-8859-1 eingegeben und im Feld Codierung de (steht ja auch schon drinn) und speichere ab. Jetzt starte ich den Browser wieder neu, aber es ändert sich nichts. Wenn ich im IE7 unter ANSICHT -> CODIERUNG gehe, dann wird dort wieder UTF-8 angezeigt...


    Dann habe ich mal folg. angeschaut:
    im Admin/Core-Verzeichnis und im Core-Verzeichnis die header.php
    In beiden php-Dateien habe ich einmal folg. ersetzt:
    charset=<?php echo $_SESSION['language_charset']; ?>"
    durch
    charset=iso-8859-1


    Neustart des Browsers und nun stimmt die Codierung...
    Ich weiß nur nicht, ob das so korrekt ist, oder ob ich nur oben etwas falsch eingegeben habe.


    Mike

    Hallo,
    also wenn ich jetzt einmal im Shop die Codieung des Browsers umstelle auf Westeuropäisch (ISO) und dann im Shop einen Artikel oder was anders mit äöüß eingebe, dann wird in phpmyadmin der Zeichensatz auch mit äöüß angezeigt und somit ist dann auch ein Fernzugriff via Access problemlos möglich. Jedoch nach einem Neustart des Browers ist die Codierung wieder auf UTF8. Rufe ich über das gleiche System den XT-Shop auf, ist die Codierung des Browers gleich auf westeuropäisch (ISO) eingestellt...
    Ich glaube, dass Problem gab es auch schon mal bei XT. Im Forum von XT steht dazu, dass man die /lang/german.php abändern müsse:
    @setlocale(LC_TIME, 'de_DE@euro', 'de_DE', 'de-DE', 'de', 'ge', 'de_DE.UTF-8', 'German');
    abändern auf:
    @setlocale(LC_TIME, 'de_DE@euro', 'de_DE', 'de-DE', 'de', 'ge', 'de_DE.ISO_8859-1', 'German','de_DE.ISO_8859-15');


    Bei mir ist diese Datei ja bereits von haus auf so...
    So nun dachte ich, wenn ich in HHG in /store_files/(Shop-nr)/lang/german.php die gleiche Stelle ändere, wäre das Problem gelöst. Aber der Shop startet im Browser immer noch mit der Kodierung utf8.


    Kann man das irgenwo anders ändern, dass der Browser beim Shopaufruf immer mit Codierung Westeuropäisch (ISO) startet?


    Mike

    Hallo,


    MySQL - 5.0.19-nt
    Protokoll-Version: 10
    Server: localhost via TCP/IP
    Benutzer: root@localhost
    MySQL-Zeichensatz: UTF-8 Unicode (utf8)
    Zeichensatz / Kollation der MySQL-Verbindung:
    UTF8_unicode_ci


    phpMyAdmin - 2.8.2.4
    MySQL Client-Version: 5.0.24a
    Verwendete php Erweiterungen: mysql


    sowohl bei XT als auch bei HHG ist bei allen Datenbanken die Kollation latin1_general_ci eingestellt.
    Gebe ich jetzt bei XT und bei HHG im Shop beispielsweise einen Kunden ein mit äöüß und rufe dann phpmyadmin auf und sehe mir die Datenbank customers an, dann ist in der XT-Datenbank äöüß drinn, bei HHG stehen diese Zeichen in phpmyadmin drinn: äöüß
    Im Shop selbst wird es aber richtig dargestellt...


    Importiere ich jetzt in phpadmin eine csv-Datenbank (z. B. für products), dann werden unter phpmyadmin die Umlaute äöüß richtig dargestellt; im Shop von HHG leider dann nicht, sondern dann diese: äöüß


    Mike

    &quot;hhgag&quot; wrote:


    Höchstwahrscheinlich wird die max_execution_time nicht ausreichen um das Script komplett auszuführen, guck mal bitte nach wie lang dieser ist, würde bei 5000 Artikeln auf ca. 90sek tippen, die dürften reichen. Ansonsten sicherheitshalber auf einen höheren Wert erhöhen, kann ja danach wieder herunter gesetzt werden.


    Es kommt zum Schluss die Meldung, dass die Konvertierung komplett ist (ich meine ich hätte es rot gefärbt).


    Ok, so halbwegs hats mal geklappt (habe wohl eine etwas sehr große Datenbank)...
    Beim Import habe ich aber festgestellt, dass die Umlaute äöüß im HHG-Shop nicht mehr richtig dargestellt werden. Bei blinkyth's Test (siehe http://www.shop.cmt-internetservice.de/) anscheinend auch nicht...
    Habe XT und HHG lokal unter XAMPP installiert. Wenn ich die zwei Datenbanken mit phpmyadmin anschaue, dann werden bei XT die Umlaute richtig angezeigt, bei der HHG-Datenbank nicht, selbst diese nicht, welche direkt im HHG-Shop angelegt werden... An was kann denn das liegen?


    Mike

    &quot;hhgag&quot; wrote:


    So nun werden auch die Kunden mit fasst allen Infos übernommen, außer dem ersten Eintrag, sprich Admin alter Shop.


    Hallo,
    zuerst dachte ich, der Import hat geklappt, da nach ca. 1 Minute folg. Hinweis auf dem Bildschirm stand:
    Starting conversion
    Starting product conversion


    Wenn ich allerdings dann den Shop aufrufe, dann stehen keine Bezeichnungen etc. dort nur Preise.


    Schaue ich mir dann die Datenbank an, dann stehen in der Tabelle products und in der Tabelle ms_products_of_store ca. 800 Datensätze (in der XT-Datenbank sind aber ca. 5000). Andere Tabellen wie products_description bleiben leer...


    Ok dachte ich, ich lösche alles einmal und setze den Shop nochmals neu auf, damit auch ja nichts in irgendeiner Tabelle schon steht. Neu installiert und dann sofort die Importdatei ausgeführt. Ist allerdings dann das gleiche gewesen (es wurden ein paar mehr Datensätze in die zwei Tabellen geschrieben, das wars dann auch schon).


    Altes System: xtcommerce304 SP2.1


    Mike