Online­shop-Systeme zur Digi­ta­li­sie­rung des Handels

  • Einen Überblick über Anbieter und Funk­tionen gibt die neue Studie von Digital in NRW in Koope­ra­tion mit dem Fraun­hofer-Institut für Mate­ri­al­fluss und Logistik IML zum Thema "Online­shop-Systeme zur Digi­ta­li­sie­rung des Handels". Die neue Markt­studie ist die aktuell größte wissen­schaft­lich fundierte, funk­tio­nale Analyse der Markt­führer im E-Commerce-Geschäft und steht ab sofort zum kosten­freien Download zur Verfügung. Die Ergeb­nisse der Unter­su­chungen richten sich an Entscheider, die eine Übersicht der auf dem deutschen Markt verfüg­baren Online­shop-Systeme suchen. Ziel ist es, die funk­tio­nalen Unter­schei­dungs­merk­male so weit heraus­zu­ar­beiten, dass Entscheider in Unter­nehmen fundierte Infor­ma­tionen erhalten, worauf bei der Wahl des Herstel­lers geachtet werden sollte und welche Vorge­hens­weise bei der Selektion einer Soft­ware­lö­sung sinnvoll ist.


    Die Umsätze im Online-Geschäft sind in den letzten Jahren konti­nu­ier­lich gestiegen. Das Angebot und der Verkauf von Produkten in einem Online­shop ist für zahl­reiche Waren­gruppen bereits fester Bestand­teil des Vertriebs­mo­dells vieler Unter­nehmen. Dies gilt für kleine und mittel­stän­di­sche Unter­nehmen (KMU) in gleicher Weise wie für große Unter­nehmen. Neben der inner- und zwischen­be­trieb­li­chen Logistik spielen dabei auch ERP- und SCM-Systeme eine entschei­dende Rolle. Der steigende Bedarf an logis­ti­schen und IT-tech­ni­schen Lösungen für den E-Commerce ist die grund­le­gende Moti­va­tion zur Erstel­lung der Studie „Online­shop-Systeme zur Digi­ta­li­sie­rung des Handels – Überblick über Anbieter und Funk­tionen“, die nun online zum kosten­freien Download zur Verfügung steht.