csv Importdatei selbst erstellen Beschreibung / Details / Technische Daten einbinden

  • Grüße neues "Problem"
    Der csv import funktioniert soweit super.


    Über eure Anleitung https://wiki.hhg-multistore.co…php?title=Import_/_Export habe ich mir aus der XML meines Produktanbieter eine schöne csv_Datei gebastelt.
    In der Hoffnung mein eigentliches Problem von allein zu lösen hatte ich mir einfach einen Artikel im Shopsystem angelegt und einen export gestartet, um die in der Anleitung fehlenden Felder zu bestimmen. Leider kam da nichts sinnvolles für mich raus.


    Kernthema sind nun die Reiter "Details" und "Technische Daten" auf der Produktseite. Mein Hersteller bietet in seiner XML schon diese Untergliederung an und ich würde diese gleich passend in der csv zuweisen.


    Kann mir bitte jemand sagen, wie ich Details und die Technischen Daten in der csv zu nennen habe?


    Ich muss auch zugeben, mit der Funktion "multiimport" im Backend nicht wirklich klar zu kommen, mit dem Aufbereiten der Tabellen geht für mich persönlich super.

  • Zeile: 103

    PHP
    1. 'p_shortdesc.' . $this->languages[$i]['code'] => '',

    ändern in:

    PHP
    1. 'p_shortdesc.' . $this->languages[$i]['code'] => '',
    2. 'p_details.' . $this->languages[$i]['code'] => '',
    3. 'p_specs.' . $this->languages[$i]['code'] => '',

    Zeile: 528ff

    PHP
    1. if ($this->FileSheme['p_shortdesc.' . $this->languages[$i_insert]['code']] == 'Y') $prod_desc_array = array_merge($prod_desc_array, array(
    2. 'products_short_description' => addslashes($dataArray['p_shortdesc.' . $this->languages[$i_insert]['code']])
    3. ));

    ändern in:

    PHP
    1. if ($this->FileSheme['p_shortdesc.' . $this->languages[$i_insert]['code']] == 'Y') $prod_desc_array = array_merge($prod_desc_array, array(
    2. 'products_short_description' => addslashes($dataArray['p_shortdesc.' . $this->languages[$i_insert]['code']])
    3. ));
    4. if ($this->FileSheme['p_details.' . $this->languages[$i_insert]['code']] == 'Y') $prod_desc_array = array_merge($prod_desc_array, array(
    5. 'products_details' => addslashes($dataArray['p_details.' . $this->languages[$i_insert]['code']])
    6. ));
    7. if ($this->FileSheme['p_specs.' . $this->languages[$i_insert]['code']] == 'Y') $prod_desc_array = array_merge($prod_desc_array, array(
    8. 'products_specs' => addslashes($dataArray['p_specs.' . $this->languages[$i_insert]['code']])
    9. ));
  • Naja, die Importe solltest Du in UTF8 durchführen, also beim Speichern schon darauf achten. Im Nachhinein gibt's entweder die genannte Methode oder Du stellst die Sprache im Shop auf ISO um, wobei das der letzte Ausweg sein sollte.

  • kein Problem =)

  • Sorry, die Anpassung meiner Tabellen hat etwas gedauert, gerade das mit dem Content auffüllen...


    Mal ein wenig meine Erfahrungen wiedergeben, auch wenn es für die Kracks nichts Neues ist, nur gefunden hatte ich darüber nur über Umwege etwas.


    Gearbeitet habe ich die komplette Zeit mit Excel, aber da habe ich auf Teufel komm raus, keine saubere UTF-8 csv Datei heraus bekommen.
    Arbeiten mit Excel war bei bestimmten Sachen aber komfortabler, anstatt innerhalb von Openoffice die passende Lösung zu finden.
    Bevor ich alles in Openoffice kopierte, wurden noch die üblichen Zeichen ";" und " " " innerhalb der Texte ersetzt, um beim Import keine Probleme zu bekommen.
    Zeilenumbrüche durch die Suchen & Ersetzen Funktion mit " \t" (Alternativ Alt +010 auf dem Numpad) in Excel ersetzt, in Openoffice konnte ich den Zeilenumbruch irgendwie nicht "greifen".
    200 Zeilenweise, ansonsten speckerte mein Import herum, alles in Openoffice kopiert.


    Anschließend "speichern unter" - Filtereinstellung bearbeiten angeharkt, Zeichensatz auf UTF-8 und Feldtrenner auf ; gesetzt und mit 2x OK bestätigt und in den Shop importiert - funktioniert.


    Danke!

    The post was edited 1 time, last by Lunte ().

  • Zeilenumbrüche kann man mit


    HTML
    1. <br />
    2. <br>

    abbilden.

  • kein Problem =)

  • So die Daten sind nun alle drin. Wenn man erstmal den Ablauf hat ist man mit 600 Artikel in gut einer Stunde durch. ;) Hat hier etwas länger gedauert 8| , aber dafür weiß ich nun wie es geht und das war mir wichtig.


    Etwas problematisch wurde der Import insofern da der Datenimport zwar reproduzierbar immer an der gleichen Stelle abbrach, aber ich nie genau sagen konnte wie es mit den folgenden csv Dateien aussieht. Der erste Datenimport ratterte so mit 100 Artikeln problemlos durch. Beim nächsten 100ter Datensatz brach er nach 9 Artikeln ab, beim übernächsten Datensatz nach 25 Artikeln usw.


    So machte ich mir die Funktion ArtikelCheck unter Statistiken im Backend zu nutze. Hier kann man alle Datensätze nach zeitlichem Upload anzeigen lassen. Die schon importieren Datensätze löschte ich aus der csv und schob so den nächsten Import an, bis der Server wieder ausstieg usw. Etwas Mehraufwand, aber wenn man sich erstmal damit abgefunden hatte, war es auch okay.


    Besten Dank bis hierhin, wird im Betrieb bestimmt noch zu viel mehr Fragen kommen. ;)

  • kein Problem =)