Änderungen der V4 im Überblick

  • Da uns mehrere schockierte Mails wie auch PMs auf unvollständige Pakete oder dergleichen erreichen, möchte ich hier einige Punkte zu den Änderungen erläutern.

    • Lasst Euch von der neuen Verzeichnisstruktur iritieren, das Paket ist vollständig. :thumbsup:
    • Alle Dateien im Hauptverzeichnis haben Ihre Plätze in den Verzeichnissen

      Zitat

      core/modules/
      core/plugins/

      gefunden


    • In
      Zitat

      core/modules/

      befindliche Dateien werden über den kleinen, vorübergehenden Router in der

      Zitat

      core/bootstrap.php

      aufgerufen. Diese Module, die in den meisten Fällen Seiten des Systems darstellen sollen, werden über den

      Code
      1. $_GET

      Parameter

      Code
      1. module=MODULENAME

      aufgerufen, sollte die entsprechende Datei existieren, wird diese

      PHP
      1. include

      'd und angezeigt, z.B. früher wurde

      Zitat

      aufgerufen, dieser wird nun wie folgt aufgerufen:

      Zitat




    • Zitat

      core/plugins/

      beinhalten u.a. die Versand-/Zahlungs- & Zusammenfassungsmodule. Plugins sind Erweiterungen der Module oder anderer Plugins.


    • Es gab bisher immer einen kleinen Unterschied in der Verzeichnisstruktur, der z.T. einen stutzig machte

      Zitat

      core/modules/

      jedoch im Template

      Zitat

      DEIN_TEMPLATE/module/

      da jedoch beide nun dem entsprechen, was es auch abbilden sollte, wurde nun das Verzeichnis im Template entsprechend angeglichen.


    • Die Klasse
      PHP
      1. split_page_result

      die z.g.T. für die Seitensplits zuständig war, wurde z.g.T. durch die neue Klasse

      PHP
      1. hhg_listing

      abgelöst, die den AdoDB Pager erweitert und wesentlich performanter ist als die alte Klasse.


    • Die Objektdaten der Klassen
      PHP
      1. categories

      und

      PHP
      1. products

      wurden für eine spätere Zusammenführung vom Inhalt angeglichen


    • Templates beziehen Ihre Produkt und Kategorie Daten nun direkt aus dem übergebenen Objekt um unnötige, doppelt Zuweisungen zu verhindern.


    • Klassen in den Ordnern

      Zitat

      admin/core/classes/
      core/classes/

      werden jenach aktuellem Ort, in dieser bzw. umgekehrter Reihenfolge durch den eingeführten

      PHP
      1. autoload

      nach entsprechenden Klassen abgesucht. Einige Klassen wurden um diesem zu entsprechend Namentlich angepasst.


    • H.H.G. multistore EE nutzer sollten nach dem Update oder nach Imports folgendes ausführen:

      Zitat

      Adminbereich => Module => Module => H.H.G. multistore SEARCH

      Installieren, ausführen, deinstallieren. Bei einer Neuinstallation ist dies nicht notwendig, der Shop aktualisiert den Index automatisch.


    • Mir fällt grad kein weiterer Punkt ein, wenn Ihr noch Fragen zur neuen Struktur habt, könnt ihrs gerne hier stellen, damit alles zusammen bleibt.



    P.S.: Ja, wir waren fies und haben Euch einen Versionssprung als Update untergejubelt :whistling:

  • Verlinkung zum Content geht über index.php und nicht content wie früher:


    Code
    1. hhg_href_link(FILENAME_DEFAULT, 'coID='.$iCoID);


    Und was ist mit der Suche? Advances search ist wohl raus oder?

  • PHP
    1. hhg_href_link(FILENAME_DEFAULT, 'module=search');

    bzw.

    PHP
    1. hhg_href_link(FILENAME_DEFAULT, 'module=search_result');

    bei der H.H.G. multistore EE gibts nur noch das Erstere.


    Contents, Produkte und Kategorien werden noch über die alten bekannten Parameter aufgerufen, später werden diese wohl auch noch zum Opfer fallen. :whistling:

  • Wieso? Wenn Du es nicht bis zur Ausgabe ausgegeben hast, wirds ausgegeben. :whistling: Ansonsten gehören Meldungen an einen zentralen Ort.

  • Ich gebe den Stack in jedem Moduls aus, sodass die Liste unter der <h1> erscheint. In der index.html wird sie ausgegeben, in dem Modul ist die Variable leer.


    z.B. account_password.html

    Code
    1. <h1>{translate cap="true"}Change your password{/translate}</h1>
    2. {$MESSAGE_STACK}
    3. <div class="left-aligned" id="form-input">
    4. ....


    In der 3V war sie auch hier erreichbar.

  • Wie gesagt, wenn mans in der php abgreift kannst Du die dort Anzeigen wie Du willst, sobalt die

    Zitat

    header.php

    übrigebliebenes findet, gibt Sie den Rest aus. Alle Module vom System verwenden die Ausgabe in der

    Zitat

    index.html

    Du kannst die Zuweisung entsprechend anpassen oder ins Template rein holen

    PHP
    1. if ($messageStack->size('account_password') > 0) $theme->assign('MESSAGE_STACK', $messageStack->output('account_password'));

    Bedenke jedoch, dass ab Smarty 3 wohl

    Code
    1. {php}{/php}

    nicht mehr vorhanden ist bzw. depracating gesetzt ist

  • Ha!


    Ich habe das mit einem Plugin gelöst (siehste wie gut, dass ihr das Feature mit dem Plugin-Ordner aufgenommen habt).


    Nun kann ich mit {messagestack} überall die Meldungen ausgeben.


  • Siehst Du, wo ein Wille ist, ist auch ein Weg :whistling:

  • Kann ich index.html und stylesheet.css aus der vorherigen Version übernehmen?


    Wenn ich mich recht entsinne kannst Du beide übernehmen, es ist lediglich in der Standardversion die Höhe der Listingblöcke erhöht, da der Grundpreis mit dazu kam und die Filter Elemente etwas verkleinert, weil eins dazu gekommen ist.
    Ansonsten gilt wie immer, Template mit: Template Variablen Vergleichs Script vergleichen und CSS mit WinMerge oder der gleichen.

  • Die Bugfixes hab ich mal in einen separaten Thread gepackt: H.H.G. multistore V4 Bugfix Thread (getrennt aus anderem Thread)
    Da die Pakete Morgen aktualisiert werden und nur die Downloads bis Heute betreffen werden. Ich hoffe, dass es alles war, was bisher so kam. :whistling:

  • Mit dem nächsten Update kann man in den Überschriftsfeldern

    SQL
    1. categories_heading_title
    2. contents_heading_title

    bei Kategorien und Contents externe URLs angeben, die dann entsprechend genutzt werden, die Erkennung findet anhand

    Code
    1. ://

    statt

  • Die Umsatzstatistik berechnet nun auch Margen und zeigt diese farblich an. Die Pakete wurden so eben aktualisiert, siehe: H.H.G. multistore - Neue Updates verfügbar Das zweite SQL Script macht die nötigen Änderungen an der Datenbank

  • Ich kann mich schwach erinnern, daß bei der V4 mal die Rede von einer Multi-Im- &-Exportfunktion war. Wie schauts denn damit nun aus?
    Der Demo-Shop läuft ja noch auf der V3 so das ich da nicht schauen kann.

  • Der multiImport ist seit V2 bestandteil der H.H.G. multistore EE, der multiExport ist noch nicht fertiggestellt, es werden erstmal strukturelle Änderungen vorgenommen, die Vorrang haben. Kannst ja die normalen Import/Export Funktionen verwenden.

  • Das der Multi-Import in der EE existiert weiß ich, die Multi-Export-Funktion wäre jedoch auch wünschenswert.
    Wie schaut es mit den Produktdaten-Modulen aus? Sind die mittlerweile an die rechtlichen Rahmenbedingungen was die Preisdarstellung angeht angepaßt ?
    Im Demo-Shop schaut es nicht danach aus.

  • Was sollen denn Produktdaten Module sein? Und welche rechtlichen Rahmenbedingungen sollen denn nicht erfüllt sein? Der Shop ist mehrfach durch Trusted Shops zertifieziert worden und keine Mängel gemeldet worden, sollten Mängel gemeldet werden, werden diese auch behoben.

  • froogle.php, preisroboter.php, etc. :rolleyes: ´
    Diese Module geben Produktdaten für die entsprechenden Portale aus. Wie bitte nennen die sich denn sonst ?(
    Rechtliche Rahmenbedingungen, man könnte es auch als aktuelle Anforderungen an die Produktdatei nennen. Viele Preisvergleichseiten verlangen mittlerweile für jeden Artikel die jeweiligen Versandkosten in der Produktdatei. Ständig das selbst zu basteln nervt und sollte bei einem aktuellen Shopsystem nicht mehr notwendig sein...

  • Die Versandkosten müssen selbst eingebaut werden, das hat auch seinen Grund. Der eine hat pauschale Versandkosten, der Andere nimmt irgend ein Versandmodul, der sich wiederum vollkommen anders verhält, wie z.B. nach Postleitzahlen oder der gleichen. Welches soll denn nun davon das Export Modul nun wissen?
    Am besten alle, d.h. für uns warten bis sich der Markt für eine bestimmte Variante endgültig festgelegt hat und dann die Lösung dazu erarbeiten.
    Allein schon mit dem Namen für Froogle, ach ne Google Base, ach ne doch nicht, Google Merchant fängts schon an. Das ist jedoch kein aktualitäts Kriterium, auch wenn Du meinst das es so ist. ;)